Grüne fordern umfassende Förderung von Open Access

Klaus Graf macht auf einen bemerkenswerten Gesetzesentwurf der Grünen zum Thema Open Access aufmerksam. Kurze Zusammenfassung:

Unter dem Titel „Förderung von Open Access im Wissenschaftsbereich und freier Zugang zu den Resultaten der öffentlich geförderten Forschung“ (17/7031) hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen einen Antrag zum Thema Open Access in den Bundestag eingebracht.

Im Fokus des Antrags steht das Anliegen der Grünen „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Nutzung und Publikation von Open Access Beiträgen durch Informationen, Beratung und Serviceleistungen zu unterstützen und dadurch die Verbreitung von Open Access Veröffentlichungen zu beschleunigen.“

Die Grünen schlagen vor Open Access durch Maßnahmen in den folgenden vier Handlungsfeldern zu fördern:

Rechtliche Vorraussetzungen für Open Access: Hier wird ein u. a. eine unabdingbares Zweitveröffentlichungsrecht gefordert.

Open-Access-Strategien der Wissenschaft unterstützen: Hier sehen die Grünen umfassenden Handlungsbedarf. U. a. soll der Aufbau von Open-Access-Publikationsfonds sowie die „Primärdateninitiative“ der Wissenschaftsorganisationen vorangetrieben werden.

Benachteiligung von Open-Access-Publikationen abbauen: Hier fordern die Grünen u. a. die Gleichberechtigung von Open-Access-Publikationen im Rahmen von Berufungsverfahren.

Transparenz über öffentliche Forschung erhöhen: Unter diesem Punkt fordern die Grünen u. a. die Einführung von „rechtlich verpflichtende[n] Bedingung“ um Publikationen, die im Eigenverlag von wissenschaftlichen Institutionen entstehen, nach einem Embargo von zwölf Monaten im Netz frei zugänglich zu machen. (Besonderer Handlungsbedarf wird bei den Ressortforschungseinrichtungen des Bundes gesehen.)

Bundestag.de hat eine kurze Notiz zu dem Antrag veröffentlicht.

Update, 27.09.11: Auf gruen-digital.de erläutert Konstantin Notz, netzpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion, das Anliegen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Grüne fordern umfassende Förderung von Open Access

  1. Pingback: Kurz: Open Access in Princeton, Open Access im Bundestag | wisspub.net

  2. Pingback: LINKE: Antrag zur Förderung von Open Access | wisspub.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s