Open-Access-Publikationsfonds in Deutschland

Ich bin gerade dabei, eine Liste der mir bekannten Open-Access-Publikationfonds in Deutschland zu erstellen. Ergänzungen und Anmerkungen sind willkommen.

Eine hilfreiche Definition des Begriffes „Open-Access-Publikationsfonds“ bietet  die Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition (SPARC):

An open-access fund is a pool of money set aside by an institution or other research-sponsoring entity specifically to defray or cover processing fees for articles published by members of the institution in open-access journals. While open-access funds are administered in a variety of fashions with a wide array of policy distinctions, they share a common goal of encouraging researchers to make their work open to the public. (Quelle.)

Die folgende Liste vereinigt deutsche Institutionen, die einen Open-Access-Publikationsfonds betreiben und unter diesem Begriff kommunizieren:

Die Mehrzahl der genannten Institutionen werden durch das Förderprogramm „Open-Access-Publizieren“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)  gefördert.

Eine Übersicht von Open-Access-Publikationfonds weltweit bietet das Open Access Directory (OAD).

Advertisements

9 Gedanken zu “Open-Access-Publikationsfonds in Deutschland

  1. Very useful! Is there any way you could you enlarge the list at the OAD with the funds not already on its list? Thanks, Peter Suber (co-founder of the OAD).

  2. Pingback: Infobib » Liste mit OA-Publikationsfonds in Deutschland

  3. Pingback: Grüne fordern umfassende Förderung von Open Access | wisspub.net

  4. Münster, Freiburg, Mainz, Hannover, Giessen, Stuttgart, Regensburg und Konstanz haben m.E. auch alle einen Publikationsfond.

  5. Pingback: Wissenschaftliche Fachinformation frei verfügbar im Netz! Der Durchbruch mit Open Access endlich gelungen? De Gruyters Open Access-Modell ist weniger als “light” Universitätsbibliothek der HSU : Blog

  6. Pingback: AutorInnen: Jetzt Open Access-Kostenerstattung beantragen! | TIB|BlogTIB|Blog

  7. Pingback: AutorInnen: Jetzt Open Access-Kostenerstattung beantragen! | TIB-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s