Open Access in Österreich

Passend zu den Open-Access-Tagen 2012, die in dieser Woche in Wien stattfinden, befasst sich die aktuelle Ausgabe der Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (Jahrgang 65, Heft 2) in einer Schwerpunktausgabe mit dem Thema Open Access. Neben einem Interview mit Stevan Harnad und Berichten zu den Open-Access-Aktivitäten an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Universitätsbibliothek Wien findet sich der Ausgabe u.a. eine Artikel zum Stand von Open Access an österreichischen Universitäten. Leider sind die Aufsätze nicht auf Artikelebene zugänglich. Eine PDF-Datei mit allen Artikeln gibt’s hier.

Werbeanzeigen

Open-Access-Tage 2012: Anmeldung möglich

In diesem Jahr finden die Open-Access-Tage zum sechsten Mal statt. Vom 26. bis 27. September 2012 widmet sich die Konferenz den Chancen und Herausforderungen des offenen Zugangs zu wissenschaftlicher Information. Gastgeberin ist die Universität Wien. Veranstaltet wird die Konferenz von der Informationsplattform open-access.net und ihren Partnerorganisationen.

Als Mitglied des Programmkomitees freue ich mich ganz besonders auf die Konferenz. Ich denke das Programm ist vielfältig und spannend. Am ersten Tag stehen, neben einer Keynote von Björn Brembs, u.a. die Entwicklungen von Open Access in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Fokus. Am zweiten Tag der Konferenz ist u.a. eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Open Access Publishing Trends“ mit Verlags-Vertreterinnen und –Vertretern geplant. Kern der Konferenz bilden eine Vielzahl von Sessions. Begleitet wird das Vortragsprogramm durch eine Messe, auf der sich Repositorien, Verlage und Initiativen präsentieren.

Darüber hinaus finden am Nachmittag des 27. Septembers noch drei Satellitenveranstaltungen statt: Workshops zur Publikationsplattform Open Journal Systems (OJS), zum DFG-Projekt Open-Access-Statistik (OAS) und zum europäischen Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung APARSEN.

Informationen zur Anmeldung finden sich auf open-access.net. Der Twitter-Hashtag für die Open-Access-Tage 2012 lautet: #oat12